Quinta da Parreirinha

Nach einem herben Rückschlag, der jedoch auch mit dem Gefühl einher ging, noch nicht das Richtige gefunden zu haben, mit dem Gefühl Jetzt-muss-was-passieren!, haben wir uns mit Freunden an einem Stausee getroffen. Wir haben alles losgelassen und uns geöffnet für Neues, haben die Sonne und das Leben genossen… und siehe da!

20180526_093825

Beim Markteinkauf in Silves haben wir zum x-ten mal die „Kräuterfrau“ getroffen – ein Stand der immer wieder meine Kauflust lockt – bunt leuchtende Blüten, Kräutertees für jegliches Leiden, Gewürze und einiges mehr. Nach einem Gespräch mit unseren Freunden wurden wir alle eingeladen sie zu besuchen – sie und ihr Mann konnten Hilfe gebrauchen und wir alle brauchten etwas zu tun und waren sehr interessiert.

20180519_083700

Zwei Tage später kamen wir auf der Quinta da Parreirinha an. Nach einer herzlichen Begrüßung führten uns Kerstin und Gerd über ihr Land, zunächst nur über den naheliegenden Teil ums Haus. Überall duftete es, blühte und grünte… Wir fühlten uns auf Anhieb wohl. Und so parkten wir die Camper und blieben…20180525_161407

Nun haben wir alle gemeinsam wunderbare zwei Wochen verbracht. Wir haben Kräuter und Blüten gesammelt, sortiert, geschnitten und gehackt, getrocknet, gewogen, gemischt, verpackt und ettikiert. In all diesen Tütchen und Tüten steckt jede Menge liebevolle Arbeit! Oft saßen wir bis in die Nacht hinein, tranken Tee, tauschten Geschichten und Ideen… lernten uns kennen auf eine sehr ehrliche unverblümte Weise.

20180525_161546

Tagsüber waren vor allem die Männer im Garten beschäftigt. Fläche freischneiden, neue Beete anlegen, aussäen und bepflanzen… Tomaten, Melonen, Gurken, Bohnen und einiges mehr.

20180527_182226

 

Wir haben einiges geschafft und sind dabei dem Leben, wie wir es uns vorstellen und wünschen sehr nah gekommen. Die Kinder sind einfach mit dabei. Ja, zugegeben dauert manches so länger, man läuft hin und her, weil irgendwem noch irgendwas fehlt oder es ein Wehwehchen zu versorgen gibt, mal gibt es Streit und Tränen… aber es gibt so viel mehr Zeit in der es läuft, sie mitmachen, erleben und erfahren oder friedlich daneben ihre eigenen Dinge zu tun haben. Sie lernen so viel und wir mit ihnen!

20180525_161426

Nun sind wir wieder in Deutschland und freuen uns auf unsere Rückkehr, darauf gemeinsam etwas Neues zu schaffen!

Ein Gedanke zu “Quinta da Parreirinha

  1. Das klingt richtig toll! Und ich bin gespannt, wie es weitergeht 🙂 Wir sind gerade dabei unsere 7 Sachen zu packen und alle 7 umzuziehen… nach Niedersachsen, ganz nah an meine Schwester (100m…). Liebe Grüße, Martha

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s